bemalte Bauernmöbel reinigen Empfehlung

Mittwoch, 11 September 2013 06:07 geschrieben von  Freigegeben in Wohnung verschönern Gelesen 2910 mal
bemalte Bauernmöbel reinigen © BeTa-Artworks - Fotolia.com
Bemalte Bauernmöbel reinigen will gekonnt sein. Verwenden Sie bitte dafür, kein Wasser, schon gar nicht Wasser mit einem Zusatz von Scheuermitteln. Diese Reiniger beinhalten sogenannte Weichmacher und Lösemittel die Farben schädigen und lösen. Sehr wirksam

 ist Spiritus zum Entfernen von altem Schmutz. Reiben Sie aber erst einmal an unauffälliger Stelle mit einem sauberen mit Spiritus genässten Tuch, um zu prüfen wie sich die Bemalung verhält.

Sollte sich - was selten ist - der Lappen färben, also der Spiritus die Bemalung auflösen, müssen Sie das Möbel dem Fachmann überlassen.

Wohlgemerkt: gemeint ist die Bemalung, nicht ein eventuell vorhandener Anstrich, der von einem wenig sachverständigen Vorbesitzer über die Bemalung aufgetragen worden ist. Diese meist braune Ölfarbe lässt sich abwaschen - und sie soll entfernt werden, damit die Bemalung wieder zu sehen ist. Vielleicht müssen Sie kräftig und ausdauernd reiben und eventuell mit einer billigen Zahnbürste auch die versteckteren Partien zwischen den glatten Flächen und die aufgesetzten Leisten gründlich reinigen.

Sobald Sie aber eine Veränderung der Farbe bemerken, die nicht allein aus der Entfernung des Schmutzes herrührt, tupfen Sie mit einem sauberen Tuch den noch auf der Fläche befindlichen Spiritus vorsichtig ab und beenden die Reinigungsprozedur. In dem Fall muss doch der Fachmann das Möbelstück behandeln. Aber in nahezu allen Fällen können Sie mit Spiritus unbedenklich säubern.

Wachsen Sie hinterher das saubere Möbel ganz leicht ein, ohne es dabei mit einer speckigen, klebrigen Schicht zu bedecken. Überreiben Sie das Wachs noch einmal mit einem weichen. Der Glanz darf nur sehr schwach sein.

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.