Klapptisch für eine Wand selbst bauen Empfehlung

Sonntag, 15 Dezember 2013 06:02 geschrieben von  Freigegeben in selbst gebaut Gelesen 3040 mal
Manchmal muss man aus Platzmangel oder um einen Raum effektiver zu nutzen einen Klapptisch hinstellen oder selbst bauen. Das ist gar nicht so schwer und auch relativ preiswert. Hierfür braucht man ein wenig handwerkliches Geschick und ein paar Maschinen.

 Als erstes müssen Sie natürlich überlegen wo der Tischen soll wie er nach oben geklappt werden soll und ob eventuell Rohre oder andere Einbauten diesen eim hochklappen behindern können.

Werkzeug:

 Zollstock - Bleistift, Stichsäge,  Handkreissäge, Akkuschrauber, Rechter Winkel, Wasserwagen (60-80 und 200 cm), Kabelfinder

 Material:

- die Tischplatte (Arbeitsplatte),

- zwei Füße zum abstellen,

- Bohle als Wandbefestigung für die Arbeitsplatte,

- zwei Scharniere oder ein Scharnierband zum befestigen der Arbeitsplatte und Wandbowle an der Wand,

- für die Füße Winkel mit Scharnier, Schrauben zum befestigen der Winkel und Scharniere

 

Als erstes habe ich mir im Baumarkt meine Materialien gekauft. Die Arbeitsplatte können Sie schon vor Ort auf die gewünschten Maße schneiden lassen.

Ich habe es mir recht einfach gemacht.  Ich habe mir die Tischhöhe von einem anderen Tisch in unserer Wohnung angenommen und die Materialstärke von der Arbeitsplatte abgezogen.  an der Stelle an welcher der Tisch an der Wand befestigt wird habe ich die Tischhöhe angetragen mit einer Wasserwaage auf die Breite der Arbeitsplatte verlängert.

Als nächstes habe ich die Bohle vorbereitet, die Löcher in die Wand gemacht, und die Bowle mit der Wand verschraubt.( achten Sie auf elektrische Kabel)

In meinem Fall war noch eine Besonderheit und zwar hatte ich noch einen Wandvorsprung in den ich einfach ein Brett auf die richtigen Breite eingefügt habe und ein Heizkörper der mich dazu zwang den Abstand einzuhalten.

Wenn Sie die Bohle fertig montiert haben zeichnen Sie an der Wand die länge der Tischplatte an. Oberhalb des Risses wird die Halterung bzw.Haken zum befestigen der hochgeklappten Tischplatte vorbereitet. Ich habe dafür zwei Brettstücken übernommen. Eins hatte die Stärke der Tischplatte und das weiter war ein einfaches Brett dass ich ein wenig abgerundet und abgeschliffen habe.

Jetzt können Sie die Tischplatte auf die Bohle stellen oben festhaken. jetzt können Sie unten Bohle und Tischplatte mit den Scharnieren/Winkelband/2 Winkel verschrauben.

Als nächtes bereiten Sie die abklappbaren Tischbeine vor. Nehmen Sie die Wasserwaage und machen Sie einen hauch dünnen Strich die Wand entlang bis zu dem Punkt wo die Tischbeine stehen sollen. Messen Sie vom Riss bis zum Boden den Abstand.

Wenn der Boden in ihrer Wohnung Waagerecht ist können Sie auch das zweite Tischbein zuschneiden. Anderen Falls würde ich empfehlen das erste Tischbein mit dem Scharnierwinkel an der gewünschten Stelle an der Tischplatte anschrauben und den Tisch runter lassen. Der Klapptisch dürfte jetzt schon stehen und an der Ecke ohne Tischbein ein wenig hängen. Ich würde die Tischbeine ca. 10-15 cm von der Kante der Arbeitsplatte montieren.

Legen Sie jetzt die Wasserwaage auf den Tisch und halten Sie den Gliedermaßstab unter den Tisch und heben Sie die Platte bis der Tisch in Waage ist lesen Sie den Wert ab und schneiden Sie das Tischbein zu.

Das zweite Tischbein wird nun mit dem Klappenscharnier versehen und an die Unterseite der Tischplatte geschraubt.

 

 

 Worauf sollte man achten:

- Wenn Sie den aufklappbaren Tisch in eine Ecke bauen müssen Sie schauen ob die Ecke rechtwinklig ist. Ansonsten müssen Sie mit der Tischplatte von der Wand abrücken. 

 

-

Karsten

 

 

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.